Positiv:

C-47, Manfred Jahn, Freeware

.

Negativ:

DC-6, Demo, Just Flight, Payware, mit Test-Texture um die Qualität des Produktes u. Paint-Tauglichkeit zu untersuchen.

.

Ich glaube, bei der C-47 handelt es sich um das bedeutendste Addon für den FSX. Jedenfalls habe ich mir mal die Downloadzahlen für das Basispack u. die Paints angeschaut u. keine Konkurrenz gefunden.

Die optimale Design-Technik ist erwähnenswert, weil dort alles, was für eine optimale Funktion im FSX u. für das Texturdesign entscheidend ist, von vornherein systematisch durchdacht ist u. somit eine hervorragende Basis für Painter geschaffen wurde.

Die Methode erst mal auf der Basis der default DC3 ein besseres Außenmodel anzubieten ist rationell, nutzt einen Vorteil des FSX aus und ermöglicht die weitere Verbesserung des Produktes in mehreren Schritten. Zum Innenmodel (VC) gibt es ja bereits ein Update. Aber auch das 2D u. VC der default DC3 läßt ja auch schon eine Modernisierung bzw. Anpassung an die Variationen (in Grenzen) zu.

 

Ein Gegenteil zur optimalen Designtechnik ist das aktuelle DC6 Demo-Download mit chaotischer u. sinnloser Textureanordnung u. so einigen Fehlern.

C-47, Fallback + Texture = 1 + 25 MB

DC-6, Fallback + Texture = 164 + 31 MB

Also, "leicht" übertrieben, für jede Niete, die aber an der falschen Stelle ist, eine Texture 1024. Den Rumpf in 15 einzelnen Texturen mit den bekannten Übergangsproblemen. Wann erzählt mal jemand diesen Payware-Team, die von unserem Geld leben wollen, das man im FSX den Rumpf auf einer langen Textur mit hoher Auflösung malen kann u. schon damit die Frames verbessert.

Ich habe den Eindruck, daß kleine Freeware-Teams u. Einzelkämpfer (bis auf die berühmten Ausnahmen) in der Technik des FSX-Designs, den Payware-Machern überlegen sind.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich schlage folgende C-47-Aircraft-Ordner vor:

C47-Model 1

C47-Model 2

C47-Model 2Ski

C47-Model 3Ski

C47-Nose

Mit dieser Anordnung in mehreren Aircraft-Ordnern kann man die (kleinen) Unterschiede im Fahrwerk u. Beleuchtung darstellen.

Die lange Nase würde auch in den Model 2 Ordner passen.